Ihre-Malermeisterin

Schimmelpilzbeseitigung

Schimmelpilze im Wohnbereich sind grundsätzlich aus hygienischer Sicht nicht zu akzeptieren und sollten in jeden Fall entfernt werden.

 

Um auch daraus resultierende Schäden zu vermeiden, bedarf es erst einmal einer genauen Ermittlung der Ursache.

 

Duschen, kochen und Wäsche trocknen sorgen in gut gedämmten Räumen für eine hohe Luftfeuchtigkeit.

 

Auch der Mensch selbst gibt je nach Aktivität 1-2 Liter pro Tag /Nacht ab.

 

Je wärmer die Luft ist, desto mehr Feuchtigkeit nimmt sie auf und kondensiert zu Wassertropfen an den kalten Oberflächen der Außenwände oder Fenster.

 

 

Wasser- und Schimmelschäden können aber auch durch undichte Leitungen in Decken, Wänden oder Fußböden oder durch einen Bauschaden, z. B. Risse in den Wänden, entstehen.

 

Nur eine genaue Analyse und das ganzheitliche Angehen einer Wohnraumsanierung kann dauerhaft zu einem Wohlfühlklima führen.

 

 

Bei einem persönlichen Gespräch können wir gerne eine weitere Vorgehensweise besprechen.

Wussten Sie ...?

Absetzen von Renovierungskosten
in Privathaushalten

Ab 2003 können erstmalig Aufwendungen für haushaltsnahe Dienstleistungen in Privathaushalten steuerlich geltend gemacht werden. Diese positive Änderung ist im Einkommensteuergesetz § 35 A bzw. im Kommentar nachzulesen.

 

Weiterlesen...